Saison 1974/1975



Spielerkader: Maisel, Höhl, Schott, Bär, Bauer, Blaschke, Hümmer, K. Albrecht, Leopold, Meinhardt, Retsch, Roß, Schirmer, Speckner, Wunderlich, Hübner, W. Herath, Hartmann, Ebert, O. Albrecht, Selwitzka, K. Herath, H. Friedrich, W. Friedrich.
TSV – TSV Trebgast 1:0 400 Glücklicher Heimsieg über Neuling. Goldenes Tor durch Leopold. Albrecht schoss Elfmeter an Pfosten.
FC Kirchheim – TSV 2:2 300 Anschlusstreffer durch Roß und Ausgleich aus abseitsverdächtiger Position durch Speckner.
TSV – FC Haßfurt 1:2 300 Heimnimbus dahin. Altes Übel beim TSV. Guter Start und frühzeitiges Nachlassen. Platz 8. Tor: Speckner.
BSV 98 Bth – TSV 2:1 400 TSV-Sturmlauf nach der Pause unbelohnt. Kämpferisch gaben beide Teams ihr Bestes. Tor: Retsch
TSV – FC Lichtenfels 2:1 350 TSV rang FC nieder. Gäste spielerisch, Donndorf kämpferisch besser. Tore: Retsch, Albrecht.
Unermüdlich setzte sich Albrecht (am Ball) ein, jedoch kämpfte er nicht immer erfolgreich. Hier kam ihm Retsch (li.), im hellen Trikot) zu Hilfe. Am Ende behielten die Donndorfer doch die Oberhand.
FK 09 Selb – TSV 1:3 300 TSV auf dem Vormarsch. Platz 8. Nach 22 Minuten bereits 0:3. Tore: Leopold, Roß, Albrecht.
TSV – Wülfershausen 3:2 250 Trotz 3:0-Vorsprung große Mühe. TSV kam total aus dem Rhythmus. Tore: Albrecht (2), Leopold.
FC Kronach – TSV 0:0 700 TSV erzwang Unentschieden. Erfolg der Abwehr. Beste: Bauer, Hümmer, Schirmer und Meinhardt.
TSV – SpVgg Hof 1:3 250 Powerplay des nach der Pause brachte Gäste nicht aus der Ruhe. Viel mit Brechstange. Tor: Schirmer
VfB Helmbrechts -TSV 4:1 300 Trainer Fritz Semmelmann: Meine Mannschaft war in erster Linie im Mittelfeld unterlegen. Tor: Albrecht
TSV – VfL Neustadt 3:2 300 TSV stoppte Erfolgsserie des VfL. Bilderbuchkopfballtor durch Speckner. Tore: Speckner (2), Albrecht
TSV – SG Burgsinn 4:2 300 Bereits nach 20 Minuten 3:0. Wunderlich treibende Kraft. Tore: Speckner (2), Eig.-Tor, Leopold.
TSV – SV Neuses 4:2 150 Vier Treffer von Mittelstürmer Speckner auf rutschigem Schneeboden. Tabellenplatz 7.
Sylvia Ebersdorf –TSV 2:1 200 TSV verlor Punkte und Wunderlich durch Platzverweis nach harmlosem Foul (65. Minute). Tor: Speckner
FC Wipfeld – TSV 2:1 300 Zu verhalten, defensiv operierte die TSV-Mittelreihe. 2. HZ viele Chancen ausgelassen. Tor: Retsch
TSV – FC Bamberg 1:1 700 Punktekampf mit harten Bandagen. Gerechtes Remis, weil die Schattenseiten überwiegten. Tor: Hümmer
Zwei der Jüngsten im Landesliga-Spitzenspiel TSV Donndorf gegen FC Bamberg waren der einheimische Linksaußen Roß (weiße Hose) und der sehr emsige Bamberger Vorstopper Kunkte (re.). Letzterer musste in der Schlussphase mit einer Handverletzung vorzeitig ausscheiden.
TSV Trebgast – TSV 1:1 500 Abwechslungsreiches Derby mit glücklichem Remis für den TSV Donndorf. Tor: Retsch
Über weite Strecken bestimmten die gastgebenden Trebgaster (dunkle Hosen) das Geschehen im Kreisderby gegen den TSV Donndorf. In dieser Szene spielte der Donndorfer Retsch (zweiter von li.) das Leder vor seinem früheren Teamkameraden, dem jetzigen Spielmacher des TSV Trebgast, Werner Bauer, ab.
TSV – FC Kirchheim 1:2 200 TSV verlor Heimspiel und Platzverweis gegen Schirmer wegen Meckern. Tor: Hümmer zum 1:1
FC Haßfurt – TSV 6:1 500 Donndorf nach der Pause untergegangen. Bis zur Pause noch 1:1. Konzentration fehlte. Tor: Blaschke
FC Gerolzhofen - TSV 2:1 400 TSV verlor unglücklich. Einziger Fehler des sonst sehr guten TW Maisel besiegelte Niederlage. Tor: Roß.
TSV – BSV 98 Bth. 0:2 700 Donndorfs Kraftfußball nutzlos. Minuskonto des TSV wächst bedrohlich. Ergebnis entspricht Spiel.
Ein Zögern der Donndorfer Hintermannschaft nützte der Bayreuther Auswechselspieler Zimmermann zehn Minuten nach der Pause, den Vorsprung des BSV 98 per Kopfball auf 2:0 auszubauen. Verteidiger Meinhardt (weiße Hose) und Torwart Maisel konnten nicht mehr eingreifen. Im Hintergrund der stärkste Stürmer am Platz, BSV-Linksaußen Kolb.
FC Lichtenfels – TSV 3:1 700 Bis zur Pause durch Schirmer mit 1:0 geführt. Albrecht scheiterte am Pfosten. Rückfall Platz 12.
Wülfershausen – TSV 4:0 350 Abstiegssorgen des TSV wachsen ständig. Bei der DJK sang- und klanglos untergegangen.
TSV – FC Kronach 2:2 150 Donndorfer vergaben Elfmeter. Albrecht, der bereits 2 Tore erzielt hatte setzte den Ball an Pfosten.
FC Bamberg – TSV 5:0 1300 TSV-Trainer Semmelmann: Im Hinspiel konnten wir noch Paroli bieten, heute sahen wir „alt“ aus.
TSV – FC Gerolzhofen 3:1 150 TSV zwang FC in die Knie. Nervenaufreibende, dramatische Partie. Tore: Hümmer, (Eig.-Tor), Retsch.
SpVgg Hof – TSV 5:4 200 Aufopfernd kämpfender TSV verlangte Hof alles ab. Tore: Roß, Retsch, Wunderlich (2) Rang 17.
TSV– VfB Helmbrechts 0:1 300 Abstiegsnot des TSV Donndorf wächst weiter. Kämpferischer Wille war ohne Zweifel vorhanden.
TSV – FK 09 Selb 2:0 350 TSV kann weiter hoffen. Anschluss ans Landeliga Mittelfeld gewahrt. Tore: Roß und Retsch.
Einen Augenblick „schaltete“ die Selber Abwehr in Donndorf einmal zu spät und schon nützte der sehr emsige Roß (re.) ein Zuspiel der linken Flanke zur 1:0-Führung der eifrigen Platzherren.
VfL Neustadt – TSV 2:1 600 Aufgabe nicht gelöst. Remis lag im Bereich der Möglichkeit. Ausgleich durch Hümmer zu wenig.
SG Burgsinn – TSV 0:3 300 TSV war kämpferisch stärkere Elf und stand eisern in der Hintermannschaft. Tore: Albrecht, Roß, Retsch.
TSV – FC Wipfeld 3:0 350 Leistungssteigerung nach der Pause gab Ausschlag. Tore: Speckner (2), Blaschke. Rang 15.
Gegen die stets gut gestaffelte Deckung der Wipfelder konnten sich Donndorfs Stürmer nicht so leicht zur Geltung bringen. Dieser Kopfball des etwas verdeckten Mittelstürmers Speckner verfehlte knapp das Ziel. Dafür aber traf Speckner in anderen Szenen zweimal ins Schwarze. Mit dem Rücken zur Kamera der einheimische
Mittelfeldspieler Wunderlich.
SV Neuses – TSV 2:2 600 Traumkopfball aus 16 Metern ins Dreieck durch Schirmer (80. Min.) sicherte Punkt. 1. Tor: Roß (66. Min.)
TSV – Sylvia Ebersdorf 4:0 300 Heimsieg - TSV Donndorf bleibt in der Landesliga. Tore: Wunderlich, Blaschke, Leopold, Roß.
Seine Stürmerqualitäten unterstrich Donndorfs Verteidiger Retsch (li. mit weißer Hose) nicht nur bei diesem Vorstoß im Strafraum der Ebersdorfer. Torhüter Schmidt, einer der Besten der Gäste, klärte mit Unterstützung Krämers per Faustabwehr.


Platz Verein Spiele g u v Tore Tore Diff. Plus Minus
1 1.FC Bamberg 34 20 12 2 84 : 40 44 52 : 16
2 TSV Trebgast 34 19 7 8 72 : 44 28 45 : 23
3 SpVgg Hof 34 16 12 6 72 : 49 23 44 : 24
4 VfB Helmbrechts 34 16 10 8 92 : 51 41 42 : 26
5 1.FC Haßfurt 34 15 9 10 80 : 56 24 39 : 29
6 VfL Neustadt/Coburg 34 13 9 12 51 : 52 -1 35 : 33
7 1.FC Kirchheim 34 12 11 11 49 : 51 -2 35 : 33
8 1.FC Lichtenfels 34 13 7 14 75 : 62 13 33 : 35
9 BSV 98 Bayreuth 34 12 9 13 58 : 62 -4 33 : 35
10 1.FC Gerolzhofen 34 13 7 14 56 : 67 -11 33 : 35
11 SV Neuses bei Kronach 34 10 12 12 67 : 72 -5 32 : 36
12 1.FK 09 Selb 34 13 6 15 55 : 61 -6 32 : 36
13 FC Kronach 08 34 11 10 13 54 : 66 -12 32 : 36
14 TSV Donndorf-Eckersdorf 34 12 6 16 58 : 66 -8 30 : 38
15 DJK Wülfershausen 34 10 8 16 66 : 78 -12 28 : 40
16 FC Wipfeld 34 10 8 16 60 : 75 -15 28 : 40
17 SC Sylvia Ebersdorf 34 9 6 19 54 : 89 -35 24 : 44
18 SG Burgsinn 34 6 3 25 40 : 102 -62 15 : 53
Bester Torschütze Speckner (13)