Saison 1973/1974



Spielerkader: Schott, R. Höhl, Maisel, Albrecht, Bär, Blaschke, Düngfelder, Hacker, Hauptvogel, Hübner, Hümmer, Leopold, Meinhardt, Müller, Retsch, Schirmer, Schreiner, Herath, H.-J. Höhl, Kochel, Roß, Wunderlich, Braunersreuther, Ebert, Friedrich, Hartmann, Schieber, Scholz.
FC Haßfurt – TSV 5:2 200 TSV enttäuschte und hatte außer Härte nichts entgegenzusetzen. Tore: Düngfelder, Albrecht
TSV Karlburg – TSV 0:2 230 Ersatzgeschwächter TSV Donndorf sorgte für eine große Überraschung. Tore: Schieber und Retsch.
TSV – BSV 98 Bth. 1:1 1000 Gerechtes Unentschieden beim Nachbarschaftsderby gegen den Landesliga-Neuling. Platz 12. Tor: Leopold
In dieser Saison erstmals im Trikot des TSV lieferte Schirmer (weiße Hose) als Mittelstürmer und später als Mittelfeldspieler eine ansprechende Partie. An BSV Vorstopper Schuster gab es hier jedoch kein Vorbeikommen. Links Verteidiger Sachs, rechts Torhüter Stauber (beide BSV).
FC Münchberg – TSV 3:3 500 Düngfelder, Müller, Leopold heizten der FC-Abwehr in der 1. HZ ein. Tore: Düngfelder (2), Albrecht
TSV – SV Neuses 4:3 650 Donndorf verwandelte 0:2 Rückstand in 4:3. Tore durch Düngfelder (2), Schirmer und Müller.

Der einheimische Stopper Hümmer (weißes Trikot) jagte dem ausgezeichneten Neuseser Flügelstürmer Horn elegant das Leder ab.

In die Zange genommen wurde im Strafraum der Neuseser Mittelstürmer Doppel von den TSV-Spielern Schreiner (li.) und Hümmer, doch der Elfmeterpfiff des seelenruhig zuschauenden Schiedsrichters (im Hintergrund) blieb aus.
FC Bamberg – TSV 3:4 600 Eine großartige kämpferische Gesamtleistung des TSV. Tore: Düngfelder, Retsch, Albrecht, Schreiner.
TSV – ATS Kulmbach 0:1 900 SR Pflaum ging k. o. Als er Elfmeter gab (87. Min.) schüttelten sogar die Kulmbacher den Kopf.
So sehr sich beide Mannschaften im Nachbarrivalenderby TSV gegen ATS um offensive Spielweise bemühten, die Hintermannschaften waren letztlich doch stets Herr aller Situationen. Von links Hübner, Förster Seifert (alle ATS), Retsch Leopold, Hümmer (alle TSV). „Zum Ausbringen des Sportgrußes kam es nicht mehr.“ Anmerkung: Schwere Strafen für den TSV für die Vorkommnisse nach dem Spiel. 3 Spiele Platzsperre, DM 280,-- Geldstrafe. Masseur Schreiner erhielt neben DM 150,-- Geldstrafe Funktionssperre und Platzverbot für ein Jahr. 2 Monate Sperre für TW Schott, 1 Monat Sperre für Albrecht, Schirmer und Düngfelder. Adam Schmidt erhielt eine Geldstrafe von DM 50,--. Geldstrafe auch für Mitglied Beer.
FC Gerolzhofen – TSV 4:1 1000 Der TSV bis zur Pause laufend durch den SR benachteiligt. Mäßige Leistung der Stürmer. Tor: Albrecht.
TSV– SC Kreuzwertheim (in Forchheim) 2:2 400 Donndorfer holten Rückstand zum 2:2 auf. Fast noch Siegtreffer von Albrecht. Tore: Düngfelder.
SpVgg Hof – TSV 5:7 120 Der TSV dominierte über weite Strecken. 5:0-Führung Tore: Schreiner, Düngfelder (3), Retsch (2), Bär.
TSV – FK 09 Selb (in Warmensteinach) 5:2 600 Klarer Sieg nach hektischer Partie. Ausgezeichnete Form. Tore: Schreiner, Retsch (2), Bär, Düngfelder
VfB Helmbrechts -TSV 4:0 500 TSV ohne Chance. Mit Schott, Albrecht, Schirmer und Düngfelder vier Stammspieler gesperrt. Platz 8
TSV – FC Kronach (in Weidenberg) 1:0 300 Durch Elfmetertor von Bär glücklicher Sieg. Höhl parierte Strafstoß mit tollem Hechtsprung. Rang 7
Beim Landesliga-Punktspiel auf neutralem Gelände in Weidenberg ließ Kronachs Abwehr den Donndorfern mitunter sehr viel Spielrauem, aber die TSV-Stürmer konnten sich diesen Vorteil nicht entsprechend zunutze machen. Am Ball Hauptvogel; dahinter Retsch und Wunderlich.
SG Burgsinn – TSV 4:1 800 Nach wie vor stark ersatzgeschwächter TSV musste beim Aufsteiger die Segel streichen. Tor: Schreiner.
TSV – FC Wipfeld 0:1 150 Viel zu engmaschige Kombinationen auf Schneeunterlage. Gäste konditionsstärker. Schirmer verletzt.
Wipfelds Schlussmann Schaupp machte sich vor allem in den Schlussminuten des Spiels in Donndorf um den 1:0-Erfolg seiner Farben verdient. In dieser Szene warf er sich wagemutig vor die Beine des einheimischen Stürmers Schreiner (Mitte). Rechts Wipfelds Kapitän Hedrich.
VfL Neustadt – TSV 0:1 500 Düngfelders Treffer war Gold wert. Retsch scheiterte an Pfosten und Latte. Jugend-Torwart Maisel gut.
TSV – FC Lichtenfels 3:3 350 Glückliches Remis gegen den Tabellenzweiten. Ecken 3:10. Tore: Bär, Retsch (2). Rang 10.
Bis hart an die Strafraumgrenze trieb Schirmer in der 16. Minute des Landesligaspiels TSV Donndorf gegen FC Lichtenfels das Leder. Dann wurde er von Birk (rechts) zu Fall gebracht und Bär nützte die Elfmeterchance zum 1:0.
TSV – TSV Karlburg 1:1 280 Niemand wollte Verantwortung tragen. TSV ließ unzählige Chancen ungenützt. Tor: Albrecht.
BSV 98 Bth. – TSV 1:1 800 Nachbarn trennten sich nach kampfbetonter Partie gerecht 1:1. Bär verschoss Elfmeter. Tor: Roß.
style="text-align:center;padding:5px;">
Genau fünf Minuten nach dem Führungstreffer des BSV gegen den TSV ließ der Bayreuther Mittelfeldspieler Zimmermann in Höhe des Elfmeterpunktes eine sichere Chance zum zweiten Treffer ungenützt verstreichen (Bild li.). Die Szene zeigt von links Ponfick, Zimmermann (beide BSV), Bär Schirmer und Schott (alle TSV). Rechts ein weiterer Moment vor dem Gästetor. Obwohl Sendelbeck höher sprang als die gesamte Donndorfer Deckung, verfehlte er doch knapp das Ziel. Man erkennt (v. li.) die Gästespieler Meinhardt, Albrecht und Bär.
TSV – FC Münchberg 1:2 200 TSV stolpert über Münchberg. Schwache Form in Mittelfeld und Angriff. Endspurt zu spät. Tor: Albrecht.
SV Neuses – TSV 2:2 650 Halbe Beute für Donndorf. Tor: Düngfelder. Ausgleich durch Eigentor in der 92. Minute. Tabellenplatz 8.
TSV – FC Bamberg 0:0 150 Donndorf ließ Elfmeter-Chance ungenützt. Albrecht schoss neben das Tor. Zu viel klein-klein.
Zu den Besten ihrer Mannschaften gehörten der einheimische Mittelstürmer Düngfelder und Gästevorstopper Scharold (dunkles Trikot)
ATS Kulmbach – TSV 6:3 750 Ganz besonders gravierend traten Mittelfeldschwächen beim TSV zutage. Tore: Albrecht, Düngfelder (2)
TSV – FC Gerolzhofen 0:0 500 Schwache Angriffsleistung gegen Neuling. In vielen Situationen fehlte der Vollstrecker. Rang 10.
Kreuzwertheim – TSV 2:0 250 Immer wieder starteten der TSV schöne Durchbrüche. Allein fehlte die Energie beim Torschuss.
TSV – SpVgg Hof 3:1 200 TSV gewann wichtiges Spiel und rückte vom 13. auf den 9. Platz vor. Tore: Retsch, Düngfelder (2)
Nach dem unglücklichen Eigentor Bärs, das der SpVgg Hof zur billigen Führung verholfen hatte, besorgte Retsch (Nr. 3) in dieser Szene per Kopfstoß den 1:1-Ausgleich.
FK 09 Selb – TSV 1:2 400 TSV holte verdienten Sieg. Stopper Meinhardt und Ausputzer Hümmer gut. Tore: Schreiner, Albrecht.
TSV– VfB Helmbrechts 1:2 300 Um einen zusammenhängenden Angriff auf die Beine zu bringen fehlten Kraft und Mittel. Tor: Albrecht.
Der Donndorfer Angriff erwies sich gegen den VfB als stumpfe Waffe. Hier vergab Leopold (li.) eine Chance durch unplatzierten Schuss fast kläglich. Sein Vereinskamerad Retsch (re.) wirkte in vielen Situationen zu langsam und unentschlossen. Zwischen beiden die Helmbrechtser Abwehrspieler Spindler und Felbinger.
FC Kronach – TSV 2:1 600 Donndorf gab nur in den ersten zwanzig Minuten und in der Schlussviertelstunde den Ton an. Tor: Albrecht
TSV – SG Burgsinn 4:1 200 Perfekte TSV-Revanche an Burgsinn. TW Höhl mit Fangfehlern. Tore: Bär (2), (Eigentor) und Hümmer
FC Wipfeld – TSV 2:0 250 Trotz kaltem Wetter schnelles, einsatzbetontes und mit Ausnahmen meist faires Spiel. Rang 11.
TSV – VfL Neustadt 4:1 180 Der Donndorfer Sieg fiel etwas zu hoch aus. Schmale Fußballkost. Tore: Albrecht, Bär, Retsch (u. Eigentor)
FC Lichtenfels – TSV 4:2 350 Ersatzgeschwächter TSV musste die Zähler abtreten. Tore: Friedrich und Bär (Foulelfmeter).
TSV – FC Haßfurt 0:1 200 Niederlage zum Saisonausklang. Kopfballtreffer von Hümmer nicht anerkannt. Nur Blaschke gut.
Für Donndorfs Angriff, der oft ohne Unterstützung aus dem Mittelfeld blieb, war es fast unmöglich sich gegen die aufmerksame Deckung der Haßfurter durchzusetzen. Retsch (Li.) leistete sich zu viele Fehlabgaben; Schirmer (am Boden) und Albrecht (am Ball) wurden immer wieder rechtzeitig gestört.


Platz Verein Spiele g u v Tore Tore Diff. Plus Minus
1 ATS Kulmbach 34 24 6 4 88 : 30 58 54 : 14
2 VfB Helmbrechts 34 22 6 6 91 : 52 39 50 : 18
3 1.FC Lichtenfels 34 21 6 7 89 : 50 39 48 : 20
4 SC Kreuzwertheim 34 18 10 6 89 : 56 33 46 : 22
5 1.FC Haßfurt 34 18 8 8 81 : 52 29 44 : 24
6 1.FC Bamberg 34 16 6 12 69 : 53 16 38 : 30
7 FC Wipfeld 34 14 6 14 64 : 62 2 34 : 34
8 BSV 98 Bayreuth 34 12 9 13 66 : 61 5 33 : 35
9 TSV Donndorf-Eckersdorf 34 11 9 14 62 : 69 -7 31 : 37
10 1.FC Gerolzhofen 34 11 9 14 64 : 74 -10 31 : 37
11 1.FK 09 Selb 34 12 6 16 56 : 65 -9 30 : 38
12 SG Burgsinn 34 12 6 16 68 : 87 -19 30 : 38
13 VfL Neustadt/Coburg 34 12 5 17 54 : 75 -21 29 : 39
14 FC Kronach 08 34 9 10 15 48 : 57 -9 28 : 40
15 SV Neuses bei Kronach 34 9 9 16 55 : 76 -21 27 : 41
16 SpVgg Hof 34 10 3 21 52 : 90 -38 23 : 45
17 FC Münchberg 34 6 10 18 59 : 82 -23 22 : 46
18 TSV Karlburg 34 3 8 23 34 : 98 -64 14 : 54