Saison 1966/1967



Spielerkader: Adler, Albrecht, Hacker, Hauptvogel, Hersch, Horn, Hümmer, Keller, Macheu, Müller, Raber, Retsch, Schill, Schoberth, Schreiner.
Spiel Erg. Zusch. Presse
TSV – FC Münchberg 1:2 700 Gästetorwart entnervte TSV-Stürmer. TSV hatte kein Glück. Spielfeld nun mit Rasenoberfläche.
Neu war für die Zuschauer in Donndorf, dass der Platz des TSV nun eine Rasenoberfläche hat. Auf dem Bild versuchte Donndorfs Spielertrainer Horn einen Drehschuss anzubringen.
Gemeistert wurde dieser Schuss des Donndorfer LA Müller, der sich gegen seinen Bewacher
Jahreis durchgesetzt hatte. TW Beckenbach, der überragende Mann auf dem Spielfeld,
machte jedoch auch dieses Geschoss zunichte.
FC Michelau – TSV 3:3 500 Beachtliches Unentschieden der Donndorfer. Albrecht und Adler fackelten nicht lange. 15. Platz.
TSV – TSV Staffelstein 1:1 600 Donndorfer Kondition reichte nicht. Stopper Hümmer und Verteidiger Horn noch die Besten.
Donndorfs Hintermannschaft war zwar
recht stabil, konnte jedoch Staffelsteins Ausgleichstreffer nicht verhindern.
In dieser Szene kam der Gäste-Läufer Pfeiffer (li.) nicht an Schreiner vorbei.
Im Hintergrund Horn.
FV 04 Würzburg –TSV 2:3 750 TSV trumpfte beim Tabellenführer auf. 1. Saisonsieg ausgerechnet beim ungeschlagenen FV 04.
TSV – FT Schweinfurt 1:2 600 Auch im 3. Heimspiel kein Sieg. Stopper Schoberth bester TSV-Spieler. Tabellen-13.
Die einzige wirkliche Gefahr im Donndorfer Angriff
ging von MS Albrecht aus, der aber allein das Ruder nicht herumreißen konnte. Das Bild zeigt den Donndorfer Angriffsführer in voller Aktion. Zwei Schweinfurter hatten das Nachsehen. Im Hintergrund Adler.
Sylvia Ebersdorf –TSV 6:2 400 TSV nach 2:1-Führung (2 Tore durch Außenläufer Schill) in Ebersdorf abgeblitzt.
TSV– TSV Gochsheim 1:0 500 Erst in den Schlussminuten gelang das goldene Tor durch Müller (86.) Adler mit Pfostenschuss.
Hart auf den Fersen des Donndorfer Mittelstürmers Albrecht (re.) folgte der Gochsheimer Stopper Schmitt. Nur ganz selten kam deshalb Albrecht auch so zum Schuss wie in dieser Szene. Zum Torerfolg reichte es allerdings nicht.
Schwarzenbach – TSV 1:0 650 TSV erzielt ohne seinen im Manöver weilenden Mittelstürmer Albrecht kein Tor. Tabellen-15.
TSV – ATS Kulmbach 1:0 600 Mühevoller Sieg der Donndorfer. Tor durch Adler in der 47. Minute. TW Macheu rettete den Sieg.
Wenig zu bestellen hatten Kulmbachs Stürmer beim 0:1 in
Donndorf nach der Pause. Auch hier zog Stabenow gegen Hauptvogel den kürzeren. Von links
erkennt man Stabenow, Hauptvogel, Schreiner und Keller.
VfB Coburg – TSV 2:1 950 VfB übernahm die Tabellenspitze. Schreiner bester Angriffspieler. Anschlusstor durch Retsch
TSV- Bayern Kitzingen 6:1 400 Mit Ausnahme der ersten 10 Minuten inszenierten die Donndorfer ein Spiel auf ein Tor.
Mit Mittelstürmer Albrecht besaß der
Donndorfer Angriff beim 6:1-Heimsieg über den Landesligaletzten Bayern Kitzingen wieder die erwartet größere Durchschlagskraft. In diesem Duell blieb allerdings Kitzingens
Torhüter Pfeifer durch Faustabwehr Sieger. Im Hintergrund Stopper Kuhn.
FC Burgkunstadt –TSV 1:4 600 TSV rückt auf 9. Stelle vor. Nach Rückstand deklassierten die Grün-Weißen den FC.
TSV – Bad Kissingen 1:0 500 Albrecht sicherte Donndorf in der 87. Minute die 2 Punkte. Tabellen-7. mit 14:12 Punkten.
Diesen Kopfball des Donndorfer
MS Albrecht (re.) konnte Bad Kissingens Schlussmann Beck durch Fausten klären. Drei Minuten vor dem Abpfiff war es dann aber doch Albrecht, der das „goldene Tor“ erzielte. Im Vordergrund Außenläufer Schreiner.
VfB Rehau – TSV 2:1 600 Horn verschoss Elfmeter. Fortuna schien den TSV in Rehau völlig verlassen zu haben.
TSV – 1.FC Bayreuth 1:1 1500 Nach Albrechts Platzverweis wegen Tätlichkeit erwachte
Donndorfs Kampfgeist. 1:1 (83.) Müller.
Die Entscheidung schien gefallen zu sein, als Haas in der 57. Minute nach einer Maßvorlage von Prudlo sich gegen zwei Donndorfer Abwehrspieler durchsetzte und Donndorfs Torhüter Macheu das Nachsehen gab. Aber zehn Donndorfer glichen nach Albrechts Platzverweis das 0:1 noch aus.
VfL Neustadt – TSV 3:1 400 Kompromisslos kämpfende TSV-Mannschaft im Stadion an der Zonengrenze. 8 cm Schnee.
TSV- TSV Mainaschaff 2:1 400 Donndorfer glichen ihr Punktekonto aus (17:17). Tiefer Schneeboden. Tabellenplatz 10.
Die hohe Schneedecke erschwerte
allen Akteuren die Aktionen im Landesliga-Nachholspiel TSV Donndorf gegen
TSV Mainaschaff. Der einheimische RA Retsch (links) hatte
Mühe, den Gäste-Läufer Mayer abzuschütteln.
FC Münchberg – TSV 2:0 800 TSV fiel nur durch dauerndes Reklamieren auf. Platzverweis für Keller (mehrfaches Handspiel).
TSV Staffelstein –TSV 5:1 1000 Die Faschingsveranstaltung des TSV am Tag zuvor kann nur zum Teil entschuldigen.
TSV– FV 04 Würzburg 5:2 350 TSV klug eingestellt, zielstrebig und schusskräftig. Platz glich einer Rutschbahn. Bester: Horn
Eine Szene vom 5:2-Erfolg des TSV über FV 04 Würzburg. Das Bild zeigt v. li. nach rechts: Schill (TSV), Endreß (FV), Hauptvogel, Keller (beide TSV), Schmutzler, Ott, März (alle FV) und am Boden Hümmer (TSV).
TSV Gochsheim –TSV 1:1 350 Donndorf holte wertvollen Punkt mit einer guten Gesamtleistung und eines vorbildlichen Einsatzes
TSV– Sylvia Ebersdorf 4:1 500 Eine klare Angelegenheit für den TSV. Gefährlichster Angreifer war Müller. Tabellen-9.
Nicht der Ebersdorfer Abwehrspieler (re.)
schoss hier aufs gegnerische Tor, vielmehr war es ein missglückter Abschlag, den der Fotograf hier festhielt. Horn (li.) nutzte diese günstige Gelegenheit, um in der 22. Minute das 1:0 für seine Farben zu markieren.
ATS Kulmbach – TSV 0:2 370 Clevere Donndorfer. ATS in akuter Abstiegsgefahr. Vorteile eindeutig bei den Donndorfern.
Linksaußen Müller (am Ball) war der gefährlichste Stürmer des TSV Donndorf in Kulmbach. Im Hintergrund der ATS-Spieler Henrichwark.
TSV–Bayern Kitzingen 0:2 600 Glanzstück des TSV war die Läuferreihe aus der Spielführer Schill hervorragte. Tore: Horn
TSV – VfB Rehau 1:3 400 TSV fand keine Einstellung. Adler und Talent Hauptvogel mühten sich wenigstens noch ab.


Platz Verein Spiele g u v Tore Tore Diff. Plus Minus
1 VfB Coburg 34 23 5 6 75 : 38 37 51 : 17
2 1.FC Bayreuth 34 17 6 11 65 : 37 28 40 : 28
3 TSV Staffelstein 34 18 4 12 87 : 70 17 40 : 28
4 FV Würzburg 04 34 17 6 11 67 : 51 16 40 : 28
5 SC Sylvia Ebersdorf 34 17 6 11 63 : 50 13 40 : 28
6 FC Münchberg 34 15 9 10 64 : 52 12 39 : 29
7 VfL Neustadt/Coburg 34 15 7 12 72 : 58 14 37 : 31
8 FT Schweinfurt 34 15 6 13 67 : 59 8 36 : 32
9 TSV Donndorf-Eckersdorf 34 14 7 13 61 : 58 3 35 : 33
10 1.FC Michelau 34 14 6 14 74 : 61 13 34 : 34
11 VfB Rehau 34 13 8 13 59 : 67 -8 34 : 34
12 1.FC Burgkunstadt 34 13 7 14 57 : 70 -13 33 : 35
13 1.FC Bad Kissingen 34 15 2 17 68 : 60 8 32 : 36
14 ATS Kulmbach 34 13 6 15 49 : 56 -7 32 : 36
15 TSV Mainaschaff 34 13 4 17 77 : 86 -9 30 : 38
16 1.FC Schwarzenbach/Saale 34 12 6 16 55 : 67 -12 30 : 38
17 TSV Gochsheim 34 7 5 22 44 : 102 -58 19 : 49
18 Bayern Kitzingen 34 3 4 27 44 : 106 -62 10 : 58